ABGESAGT: Sicherheit neu denken - eine Initiative stellt sich vor!

Gesprächrunde
Fr, 27.3.2020 10-12 Uhr
Veranstaltungsort
Obermünsterzentrum
Obermünsterplatz 7
Regensburg
Ausführliche Beschreibung
Die weltweiten ökologischen, politischen und sozialen Herausforderungen und Konflikte lassen sich mit militärischen Mitteln nicht nachhaltig lösen. Statt einer stärkeren militärischen Durchsetzung unserer Interessen ist ein Umstieg von militärischer zu ziviler Sicherheitspolitik dringend geboten.
Das unter dem Titel "Sicherheit neu denken" unter der Regie der evangelischen Badischen Landeskirche entwickelte Konzept beschreibt das Ziel einer zivilen Außen- und Sicherheitspolitik ohne Militär. Es skizziert Schritte und Etappen dorthin und zeigt in verschiedenen Politikfeldern den möglichen Weg zu
einer Gesellschaft, die auf Gewaltprävention und Kooperation setzt. Gewünscht wird eine Politik, die "Verantwortung" nicht als militärische Stärke und Intervention missversteht und so zu Gewaltanwendung und Krieg führt. Gewünscht wird eine Politik, die auf Vertrauen, auf Gerechtigkeit und auf Kooperation setzt zum Wohlergehen aller Menschen und der Natur.
Die anspruchsvolle Vision des Projekts lautet: Deutschland stellt bis zum Jahre 2040 schrittweise um auf eine zivile Sicherheitspolitik.

Kosten: frei

Anmeldung: Bitte anmelden unter: bistumsstelle@paxchristi-regensburg.de
ReferentInnen
Ralph Becker
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Gesprächskreis
Mailadresse
Art der Veröffentlichung
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Bildungswerk Regensburg e. V.
Bildungswerk mit Funktion einer Stadtakademie
Am Ölberg 2
93047 Regensburg
ebw@ebw-regensburg.de
Tel: 0941 / 592 15-0
Fax: 0941 / 592 15-23