Ausstellung: Würdemenschen

Ausstellung mit Begleitprogramm
So, 3.10.2021 - Sa, 18.12.2021
Kurzbeschreibung
Die Würde des Menschen ist unantastbar (Art. 1(1) Satz 1 Grundgesetz)
Veranstaltungsort
KREUZ+QUER - Haus der Kirche Erlangen
Bohlenplatz 1
91054 Erlangen
Internet: https://www.kreuz-und-quer.church

Mehr Informationen zu Kursen und Veranstaltungen erhalten Sie direkt beim jeweiligen Anbieter am Ende der Seite (z.B. Kirchengemeinde, BildungEvangelisch, ...).

Servicebüro im KREUZ+QUER
(Raumbuchung, Mietanfragen - keine Anmeldung für Kurse)
E-mail info@kreuz-und-quer.church
Telefon 09131 / 9409323
Fax 09131 / 9409325

Montag und Mittwoch 9.30 - 14.00 Uhr sowie
Dienstag und Donnerstag 9.30 - 18.00 Uhr
RollstuhlgeeignetBehinderten WC
Thumbnail des Veranstaltungsortes
Bild des Veranstaltungsortes
Ausführliche Beschreibung
Die Ausstellung zeigt die Ergebnisse des Projekts "Würdemenschen", welches der Berliner Künstler Jörg Amonat 2019 in Jena realisierte und aktuell von Juni bis Dezember 2021 in Erlangen durchführt.

Das Anliegen des Projekts ist, die Unantastbarkeit begreifbarer zu machen, die Würde des Menschen aus verschiedenen Perspektiven
zu betrachten und einer positiven Bestimmung der Würde mit dem Fokus auf ihrer Gestaltbarkeit nachzugehen.

Zentraler Ausgangspunkt ist die Reflexion der Teilnehmer/innen über persönliche Würdeerfahrungen. Es wird die Würde nicht „irgendwo anders“ thematisiert, sondern wie „ich sie erfahren habe“. Das Nachdenken darüber kann diesem abstrakten Begriff eine „Kontur“ verleihen.Diese Kontur ist stark von der persönlichen Lebenssituation und dem Umfeld des Einzelnen beeinflusst und geprägt. Um die daraus resultierende Vielfalt der Würde aufzuzeigen, werden
exemplarisch verschiedene Orte einer Stadt ausgewählt, die unterschiedliche Lebenssituationen abbilden.

Darüber hinaus werden durch die Einbettung in eine individuelle Alltagswirklichkeit zwangsläufig verschiedene gesellschaftliche Fragen und Herausforderungen zum Schutz der Würde berührt. Die
sich daraus ergebenden Differenzen zwischen persönlichem Erleben und gesellschaftlichen Anforderungen, in denen die Würde als absoluter Wert zwar eine Orientierung bietet, aber über
einen Konsens darüber beständig gerungen werden muss, werden zum Beispiel in der aktuellen Corona-Krise nur allzu deutlich.

Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten

Anmeldung: erforderlich
ReferentInnen
Jörg Amonat
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Ausstellung / Kunst / Führung
Art der Veröffentlichung
Einrichtung der Evangelischen Erwachsenenbildung
Evangelisches Bildungswerk Erlangen e. V.
Veranstalter / veröffentlicht von: Bild / Logo BildungEvangelisch
BildungEvangelisch
Evang. Bildungswerk Erlangen e.V., Evang. Stadtakademie Erlangen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstraße 46a
91054 Erlangen
Bildung.Evangelisch-ER@elkb.de
https://www.bildung-evangelisch.de/
Villa an der Schwabach
Telefon: 09131 20013/20012
Fax: 09131 204562
Montag-Freitag 09.00-13.00 Uhr
[1065]