Bild der Veranstaltung
Porträt_Bildnachweis Fotostudio Seeh-Stern

Rüstungsexport in Kriegsgebiete mit neuem Rüstungsexportkontrollgesetz?

Do, 24.11.2022 19:30-21 Uhr
Anlass / Reihe
Am Puls der Zeit
Referent(in)
Jürgen Grässlin
Referent(in) - Details
Pädagoge und Publizist, Sprecher der Kampagne "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!", Sprecher der kritischen Aktionär*innen Daimler (KAD), Träger des Aachener Friedenspreises, des GRIMME-Medienpreises und des "Marler Medienpreises Menschenrechte" von Amnesty International.
Veranstaltungsformat
Vortrag und Diskussion
Veranstaltungsort
Annahof, Hollbau, Ernst-Troeltsch-Raum, EG
86150 Augsburg
Ausführliche Beschreibung
Im Koalitionsvertrag der Ampelregierung wurde ein Rüstungsexportkontrollgesetz (REKG) zur Beschränkung von Rüstungsexporten vereinbart. Was wird das REKG regeln? Wie ist der Waffenexport in Krisen- und Kriegsgebiete damit zu vereinbaren? Welche Folgen haben Waffenexporte an menschenrechtsverletzende und kriegsführende Staaten? Was haben die Aufrüstungsprogramme der Bundeswehr mit Rüstungsexport gemeinsam?
Kosten & Anmeldehinweise
Eintritt frei, Spenden erbeten
Kooperationspartner
Augsburger Friedensinitiative
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evangelisches Forum Annahof
Bildung - Begegnung - Orientierung - Evangelisch
Im Annahof 4
86150 Augsburg
sekretariat@annahof-evangelisch.de
Tel.: 0821/450 17-1200
FAX: 0821/450 17-1209
[1917]